Napoleon Kongress Juli 2018 in Wien

Der 16. Kongreß der "International Napoleonic Society" wurde vom 9. bis 15. Juli 2018 in Wien im Palais Eschenbach abgehalten.
Ferdi Wöber konnte mit seinem Vortrag (siehe 1. Bild) "Secret Service and Censorship under Kaiser Franz in 1809" ein Thema ansprechen, dem bisher
wenig Aufmerksamkeit gewidmet wurde. Dementsprechend war auch die enorme Erwartungshaltung. Das 2. Bild zeigt die Ehrung zum
"Membre d'Honneur" der "International Napoleonic Society" durch Präsident David Markham. Der organisatorische Einsatz durch Ferdi Wöber wurde von
allen besonders hervorgehoben und mit "standing ovations" betraut.
Den Teilnehmern aus 22 Nationen wurden vier Tage lang informative Vorträge geboten, die alle großes Interesse fanden.
Besonders geschätzt wurde das Konzert am 12. Juli, in dem Werke von Haydn und Beethoven gespielt wurden. Der lang anhaltende Applaus galt den
Künstlern Bojidara Kouzmanova (1. Violine), Anna Knopp (2. Violine), Marta Potulska (Viola), Mara Achleitner (Violoncello) und Magda Amara (Klavier).
Der Kongreß wurde mit einem Cocktail-Empfang durch den Bürgermeister der Stadt Wien, Herrn Michael Ludwig, und einem Gala-Dinner im Sitzungssaal
im Wiener Rathaus abgeschlossen.

P1020181 P1020356

P1020320 P1020324

die presse 7.2018
Der Vortrag von Ferdi Wöber über die Zensur und den Geheimdienst unter Kaiser Franz im Jahr 1809 fand schon im Vorfeld durch die Presse große
Aufmerksamkeit. Siehe den Artikel vom 7. Juli in der Zeitung "Die Presse".